Geschichte

1878

Anno 1878 gründete Schlachtermeister Dominikus Weiß den Betrieb beim "Nagelschmied" - so der Hausname in der Fuggerstraße.

1907

Neubau von Wohn- und Schlachthaus, Stall, Stadel und Eiskeller

1910

Übernimmt Dominikus Weiß jun. den Betrieb vom Vater

1951

Apollonia Weiß übernimmt den Betrieb vom Vater und heiratet Johann Helmschrott

1989

Übernimmt Johann Helmschrott jun. mit seiner Frau Waltraud den Betrieb

1990

Ladenumbau - ab jetzt mehr Platz für Kunden und Ware

1994

Ein größerer Zerlegeraum mit mehr Platz wird angebaut

2001

Erneute Erweiterung der Zerlegung, Neubau eines weiteren Kühlraums sowie eines Reiferaums für Rohschinken und Salami

2009

Zulassung als EU-Betrieb

2013

Verleihung der Staatsehrenpreise in der Residenz in München durch den Staatsminister Helmut Brunner und Landesinnungsmeister Georg Schlagbauer